Nachrichten aus Wolgast

Vermisster wieder da

Wolgast (LK VG) (ots) - Der Vermisste konnte angetroffen werden. Die Polizei bedankt sich bei den Medienschaffenden für die Unterstützung. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
58-jähriger Mann aus Moeckow vermisst

Wolgast (ots) - Seit dem 22.05.2022, ca. 18:00 Uhr, wird ein 58-jähriger Mann aus Moeckow vermisst. Hier finden Sie die dazugehörige Pressemitteilung mit weiteren Informationen und einem Foto des Vermissten: https://bit.ly/3sQcHBP Die Polizei bittet die Bevölkerung und die Medien um Unterstützung bei der Suche nach dem vermissten 58-Jährigen. Hinweise nimmt die Polizei in Wolgast unter der Telefonnummer 03836 252-224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de entgegen. Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Ben Tuschy Telefon: 03971 251-3040 E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unbekannte Täter stehlen 160 Solarmodule an der B111 bei Brüssow

Wolgast (ots) - Am 09.05.2022 wurde der Polizei der Diebstahl von 160 Solarmodulen aus einem Solarpark an der B111 bei Brüssow gemeldet. Im Tatzeitraum vom 02. Mai 2022 bis 09. Mai 2022 haben sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zum Gelände des Solarparks verschafft und 160 Solarmodule entwendet. Zudem hatten die Täter weitere Module demontiert und zum Abtransport bereitgestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und der Kriminaldauerdienst hat Spuren am Tatort gesichert. Durch den Diebstahl der entwendeten Solarmodule ist ein Schaden von ca. 80.000 Euro entstanden. Zeugen, die Beobachtungen insbesondere im Bereich der B111 bei Brüssow gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Wolgast unter 03836 252-224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Ben Tuschy Telefon: 03971 251-3040 E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiVG Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiVG Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Radfahrer bei Unfall an der L26 bei Kemnitz schwer verletzt - Polizei sucht nun Zeugen

Wolgast (ots) - Bereits am 20.04.2022, einem Mittwoch, kam es gegen 05:55 Uhr in Kemnitz, zwischen Greifswald und Lubmin, im Bereich der Einmündung Obere Dorfstraße hin zur Landesstraße 26 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem bislang unbekannten Fahrzeug. Der 50-jährige Radfahrer wurde mit schweren Verletzungen zur Behandlung in das Klinikum Greifswald verbracht. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht nun gezielt nach zwei Zeuginnen. Beim Eintreffen des Rettungsdienstes am Unfallort verließen zwei ältere Damen mit einem weißen Kleinwagen den Unfallort, die zuvor erste Hilfe geleistet hatten. Die bislang unbekannten Ersthelferinnen werden nun gebeten sich bei der Polizei Wolgast unter 03836 252-224 oder aber bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Ben Tuschy Telefon: 03971 251-3040 E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiVG Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiVG Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Brand im ehemaligen Kulturhaus in Bandelin

Wolgast (ots) - Am 25.04.2022, gegen 18:30 Uhr, wurde über die Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Greifswald bekannt, dass es im leerstehenden ehemaligen Kulturhaus im Lindenweg 3 in Bandelin zu einem Brand gekommen ist. Nach ersten Erkenntnissen brach der Brand aus bislang ungeklärter Ursache in einem Raum im Obergeschoss des Gebäudes aus. Die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren von Bandelin, Gargezin, Gribow, Groß Kiesow, Gützkow, Jarmen, Owstin und Sanz kamen zum Einsatz und bekämpften mit insgesamt 73 Kameraden erfolgreich den Brand. Durch den Brand im Raum des Obergeschosses des ehemaligen Kulturhauses wurden Fensterscheiben, Bücher und mehrere Tische und Stühle zerstört. Substanzschäden am Gebäude und am Dach sind nach derzeitigem Stand nicht festzustellen. Der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 5.000 EUR. Personen wurden nicht verletzt. Der Kriminaldauerdienst Anklam wurde zum Einsatz gebracht. Die Ermittlungen dauern an. Marco Sellke Polizeihauptkommissar Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1 / Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst Tel.: 0395/5582 2223 Fax: 0395/5582 2026 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verletzter bei Verkehrsunfall auf der B 109 zwischen Klein Bünzow und Ziethen (LK VG)

Wolgast (LK VG) (ots) - Auf der B 109 kam es am 22.04.2022, gegen 14.30 Uhr zwischen Klein Bünzow und Ziethen zu einem zu einem Verkehrsunfall mit Personen-und Sachschaden. Etwa 600 m vor dem Ortseingang Ziethen kam ein 74-jähriger deutscher Fahrer wegen einer plötzlich auftretenden Windböe nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanken. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in eine Greifswalder Klinik gebracht. Für die Maßnahmen der Einsatzkräfte musste die Fahrbahn für mehr als 30 Minuten voll gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 11.000 EUR. Mit freundlichen Grüßen EPHK Rüdiger Ochlast Polizeipräsidium Neubrandenburg Polizeiführer vom Dienst Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Versammlung in Wolgast

Wolgast (ots) - Das Polizeirevier Wolgast führte am 19.04.2022, zwischen 19:00 und 21:30 einen Einsatz zur Absicherung einer angemeldeten Demonstration durch. Die Demonstration stand unter dem Motto "Schluss mit den unverhältnismäßigen Coronaschutzmaßnahmen Nein zur Impfplicht - Für Frieden - Wir versorgen unser Land, regionale Landwirtschaft stärken". An der Demonstration nahmen etwa 210 Personen teil. Im Zusammenhang mit der Feststellung der Identität eines Veranstaltungsredners wurde durch Versammlungsteilnehmer versucht, die polizeiliche Maßnahme zu behindern. In der Folge wurde die Versammlung durch den Versammlungsleiter beendet. Die Identität des Redners wurde festgestellt, ihm wurde nach der Beendigung der Versammlung ein Platzverweis erteilt. Die letzten Versammlungsteilnehmer haben den Versammlungsort dann gegen 21:15 Uhr verlassen. Es kam zu keinen weiteren Störungen. Thomas Krüger, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium Neubrandenburg, Polizeiführer vom Dienst Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ein Leichtverletzter und Sachschaden bei Verkehrsunfall in Wolgast (LK VG)

Wolgast (LK VR) (ots) - In den frühen Morgenstunden des 09.04.2022, gegen 05:00 Uhr kam es in der Wolgaster Innenstadt zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Der 18-jährige Fahrzeugführer eines Pkw Ford befuhr die Chausseestraße in Richtung Insel Usedom. Kurz hinter der Kreuzung am "Platz der Jugend" kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Hausfassade der dortigen "Ernsting´s family" - Filiale. Nach eigenen Angaben war er eingeschlafen und hatte so die Gewalt über sein Fahrzeug verloren, blieb aber unverletzt . Ein im Pkw befindlicher 27-jähriger Beifahrer zog sich durch den Aufprall leichte Verletzungen zu. Er musste vor Ort durch Sanitäter des Rettungsdienstes behandelt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 18.000 EUR. Der nicht fahrbereite Pkw Ford wurde abgeschleppt. Nach zwei Stunden konnte die Unfallstelle beräumt werden. Der nachfolgende Verkehr wurde durch den Einsatz allerdings nicht beeinträchtigt. Bei den beiden Insassen handelte es sich um deutsche Staatsangehörige. Die weiteren Ermittlungen führt nun die zuständige Kriminalpolizei in Wolgast. Mit freundlichen Grüßen EPHK Rüdiger Ochlast Polizeipräsidium Neubrandenburg Polizeiführer vom Dienst Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2